Nächster Kurs: 29. / 30. Juni 2019

Anmeldung möglich voraussichtlich ab Anfang 2019

Der Kurs ermöglicht dem Teilnehmer, eine Forschungstour sicher zu gestalten. In diesem Kurs wird die Planung und Einrichung von sicheren Routen, insbesondere die Sicherheit der Aufhängungen vermittelt. Weitere Themen sind die Beziehungen und die Sicherheit innerhalb einer Forschergruppe.

Anforderungen

Der Teilnehmer muss sich in jeder Art Höhle völlig selbständig bewegen können, das heisst Selbsterfahrung und das Beherrschen der Seiltechnik (Teilnahme am C2-Kurs der SGH).

 

Kursziele

  • Der Teilnehmer benutz auf konkretes Terrain abgestimmtes Material
    • wendet Höhlenpläne an
    • benutzt Material zum Einrichten einer Höhle
    • erkennt schadhaftes Material
    • richtet sichere Routen ein
    • benennt Merkmale sicherer Einrichtungen
    • verbessert bestehende Routen
    • richtet im Vorstoss ein
  • Der Teilnehmer handelt verantwortungsbewusst
    • unterstützt die Entwicklung der Gruppe
    • klärt seine Rolle in der Gruppe
    • kennt seine Stärken und Schwächen
    • schafft Möglichkeiten zum Austausch
    • unterstützt seine Kameraden
    • hilft bei Problemen
    • beugt Problemen vor
    • erkennt Probleme
  • Der Teilnehmer findet Lösungen bei Problemen 
    • wendet Rettungstechniken an
    • befreit Kameraden aus Notsituationen
    • versorgt Kameraden
    • unterstützt Neulinge
  • Der Teilnehmer setzt Infos zu aktuellen Naturgefahren sinnvoll um
    • beschafft Informationen
    • wertet Informationen aus

 

Kursdetails

Datum: 29. / 30. Juni 2019

Ort: Melchsee-Frutt (OW)

Kurssprachen: Deutsch und Französisch

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Kosten:
SGH-Mitglieder: wird noch bekanntgegeben
 Nichtmitglieder: wird noch bekanntgegeben

Inbegriffen: Abendessen, Übernachtung, Frühstück, Ausbildung und Kursunterlagen

Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer.